//
you're reading...

Gesunde Ernährung

Mit gesunder Ernährung fit durch den Winter

Schutzwall Immunsystem

Der Winter kommt und mit ihm das Kränkeln: laufende Nase, Husten, Erkältungen, Fieber. Es scheint, als wären wir vor allem im Winter besonders anfällig für Erkältungen und Grippekrankheiten. Ursache ist meist ein geschwächtes Immunsystem. Unser Immunsystem oder auch Abwehrkräfte sollen uns schützen vor Infektionen, Bakterien, Viren oder Parasiten. Doch ganz ohne weiteres funktioniert das nicht. Denn auch unser Immunsystem benötigt Energie um eine solche Leistung zu vollbringen. Einen großen Teil dieser Energie zieht es aus der aufgenommenen Nahrung. Diese sollte reich sein an essentiellen Nährstoffen. Sie geben dem Körper Kraft und Energie, um seine Schutzfunktionen leistungsfähig zu machen.

Essentielle Nährstoffe

Als essentielle Nährstoffe werden solche bezeichnet, die nicht vom Körper selber hergestellt werden können. Sie müssen daher mit der Nahrung aufgenommen werden. Zu den essentiellen Nährstoffen gehören unter anderem 8 der insgesamt 20 bekannten Aminosäuren, 11 verschiedene Vitamine, 13 von 28 Spurenelementen, einige der Fettsäuren wie zum Beispiel die Omega-n-Fettsäuren, sowie einige Kohlehydrate (Zucker). Um all diese lebensnotwendigen Elemente aufzunehmen, ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung unabdingbar.

Sekundäre Pflanzenstoffe

Auch sekundäre Pflanzenstoffe, zu denen unter anderem die Flavonoide und Carotinoide gehören, leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Immunsystems. Sie sind bekannt für ihre vielfältigen gesundheitsfördernden Eigenschaften und Abwehrfunktionen gegen Mikroorganismen. Sie sind daher ebenso bedeutsam wie Vitamine und Mineralstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe kommen unter anderem in Hülsenfrüchten, Obst, Gemüse und Getreide vor.

5 x am Tag

Generell sollten wir natürlich immer auf eine ausgewogene Ernährung achten. Doch auch wenn bereits eine Erkältung oder ein Husten im Anmarsch ist, können wir unser Immunsystem und unseren Körper mit der Aufnahme bestimmter Lebensmittel wappnen. Ob gesund oder krank, Ernährungswissenschaftler empfehlen die 5 x am Tag -Formel. Das bedeutet nicht mehr als das wir fünf Mal täglich Obst und Gemüse zu uns nehmen sollten, genau genommen zwei Portionen Obst, eine Portion gekochtes und eine rohes Gemüse und einen Salat. Eine dieser Mahlzeiten kann auch durch einen Obstsaft ausgetauscht werden.

Die Power-Formel hat sich bewährt. Studien belegen, wer regelmäßig Obst und Gemüse isst und darüber Hinaus wenig unter Stress leidet, erkrankt seltener. Vor allem Männer tun sich jedoch immer noch schwer mit der Aufnahme von Salat und Gemüse. Nur 8,7 % von Ihnen essen täglich Salat.

Gesunde Ernährung Obst & Gemüse

c) Petra Hegewald / Pixelio.de

Diskussion

Noch keine Kommentare

Post a Comment

Twitter

Brinkmann Pflegevermittlung